Kaub am Rhein

Saubere und sichere Abwasserentsorgung

Informationen zur Abwasserentsorgung

Hände wäschen – Abwasserentsorgung mit der evm
Abwasserentsorgung: effektiv und zuverlässig

Auch im Bereich der Abwasserentsorgung bietet die evm umfassende Dienstleistungen an. Wir übernehmen für die Städte und Gemeinden die Vermessung, Datenerfassung, Datenpflege und Datenerhaltung von örtlichen Anlagen- und Netzbeständen.

Abwasserentsorgung in Remagen

Unsere Abwasserentsorgung


Auf der Erde gibt es rund 182 Milliarden m³ Wasser – eine unvorstellbar große Menge. Sie ist seit 4,5 Milliarden Jahren praktisch unverändert geblieben, da man Wasser nicht verbrauchen kann: Es befindet sich in einem ständigen Kreislauf. So entsteht aus einem Liter Trinkwasser wieder etwa ein Liter Abwasser.

Ihre Ansprechpartner


Für die ordnungsgemäße Abwasserbeseitigung im Gebiet der Stadt Remagen sind die Stadtwerke Remagen, Betriebszweig Abwasser, Betriebsführung Energieversorgung Mittelrhein AG verantwortlich:

Ringener Straße 25
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel.: 02641 972-0
Fax: 02641 972-100

Kaufmännische. Betriebsführung: Philipp Pinger
Technische Betriebsführung: Marian Schmidt
Gebühren, Beiträge, Satzungsfragen: Lothar Welsch
Technische Beratung, Anschlüsse, BKZ: Klaus Bohne

Alles klar in Remagen


Im Stadtgebiet Remagen sind 99 Prozent der Einwohner an das Abwasserkanalnetz angeschlossen. Die Beseitigung der gewerblichen und häuslichen Abwässer erfolgt über ein rund 115 km langes Kanalnetzsystem. Die Abwässer werden gesammelt und zur Verbandskläranlage des Abwasserzweckverbandes Untere Ahr nach Sinzig sowie zur Kläranlage des Abwasserzweckverbandes Wacht-Berg-Remagen transportiert. Das jährliche Abwasseraufkommen beträgt rund 715.000 m³.

Die Steuerung und Überwachung des Abwassersystems übernimmt eine moderne Fernwirkanlage. So lassen sich die ständig steigenden Anforderungen erfüllen, die sich unter anderem aus den gesetzlichen Umweltauflagen sowie aus der Eigenüberwachungsverordnung ergeben.

Technische Anlagen, Regenentlastung und Pumpwerke

Kanalnetz


Die überwiegenden Teile der Stadt Remagen werden im Mischwassersystem entwässert. Nur die tieferliegenden Bereiche entlang der Rheinschiene entwässern teilweise im Trennsystem.

Ein Mischsystem (Mischverfahren) ist ein Ableitungssystem in der Entwässerungstechnik, bei dem alle Abwässer (Schmutz-, Fremd-, und Regenwasser) in einer gemeinsamen Leitung gemischt abgeführt werden. Im Trennsystem werden das Schmutzwasser und das Regenwasser in getrennten Kanälen abgeführt.

Das Regenwasser wird aus beiden Systemen durch die Abschlagskanäle zu den Vorfluter Rhein, Ahr, Unkeler Bach, Bandorfer Bach und Lützelbach umweltunschädlich abgeleitet. Das Schmutzwasser wird über verschiedene Pumpwerke zu den Kläranlagen des Abwasserzweckverbandes Untere Ahr nach Sinzig und zum Abwasserzweckverband Wachtberg-Remagen transportiert.

Das Übergabebauwerk befindet sich unmittelbar vor der Kläranlage des Abwasserzweckverband Untere Ahr in Sinzig. Das hier anfallende Abwasser wird auf maximal 132 l/s gedrosselt. Das Abwasserwerk Remagen ist Mitglied des Abwasserzweckverbandes Untere Ahr.

evm-Grafik Trenn-Mischsystem Abwasser

Regenrückhaltung


Auch Rückhalteeinrichtungen haben grundsätzlich die Aufgabe, das Kanalnetz vor Überflutungen zu sichern. Hier erfolgt jedoch kein Abschlag zu einem Vorfluter sondern das Abwasser wird bei starken Regengüssen gespeichert und über eine Drosselung langsam der Straßenleitung wieder zugeführt. Die Speicherung erfolgt in eigens dafür geschaffene Rückhalteeinrichtungen oder in überdimensionierten Kanälen (Stauraumkanal).

Regenüberlaufbauwerke (RÜB)


Regenüberlaufbauwerke haben im Mischwassersystem die Aufgabe, bei starken Regenereignissen das Kanalnetz vor Überflutungen zu sichern. Voraussetzung der Sicherung ist, dass hinter dem Bauwerk eine Drosselung eingerichtet ist, die den Trockenwetterabfluss  zulässt und dass ein Abschlagskanal zu einem Vorfluter vorhanden ist.

Pumpwerke und sein Schema


Das gesamte Schmutzwasser aus dem Stadtgebiet wird  über das Kanalsystem und ein System von aufeinander abgestimmten Pumpwerken zum Verbandsammler und von dort weiter zu der jeweiligen Kläranlage geleitet.

Grafik Abwasserentsorgung Remagen – Pumpschema

Im Überblick: Informationen zum Kanalanschluss und Fernwirksystem

Informationen zum Kanalanschluss


Der Kanalanschluss verbindet das private Grundstück mit dem öffentlichen Kanal.

Für die Herstellung oder Veränderungen von Grundstücksanschlüssen ist bei der Stadtwerken Remagen, Betriebsführung evm ein Antrag zu stellen. Die Antragsunterlagen mit allen erforderlichen Angaben für den Kanalanschluss erhalten Sie nach schriftlicher oder telefonischer Voranfrage. Nach Vorlage aller Antragsunterlagen erhalten Sie eine Anschlussgenehmigung.

evm-Grafik Wasserabführung Gebäude

Fernwirksystem


Der Aufbau eines neuen Fernwirkleitsystems wurde 2006 von der EVM  als Betriebsführerin des Abwasser- werkes Remagen realisiert.  Die wichtigsten Stationen des Abwassersystems werden über die Leitzentrale vom Pumpwerk   „Am Unkelstein“ aus gesteuert und überwacht. Während der  Rufbereitschaft können die  Abwasseranlagen über Laptop auch außerhalb der regulären Arbeitszeit überwacht und bei Bedarf auch gesteuert werden.

evm-Grafik Karte Abwassernetz Remagen

Weitere Infos im Überblick

  • Umweltschutz – Welche Stoffe gehören nicht ins Abwasser?

    Jeder kann zum Gewässerschutz und zur Kostenminimierung in der Abwasserentsorgung beitragen.

    Alles was in Toilette, Waschbecken oder auf andere Weise über das häusliche Abwassersystem beseitigt wird, wird über kilometerlange Kanäle und mehrere Pumpwerke zur Kläranlage befördert. Öle, Fette, Chemikalien, Lösemittel, Farben und Lacke aus  Gewerbe-, aber auch aus Privathaushalten, belasten das Abwasser und die Kläranlagen. So führen z.B. Fette aus Fritteusen zu Ablagerungen in den Rohren und in der Folge zu Verstopfungen. Aber auch Hygieneartikel wie Wattestäbchen, Rasierklingen und Pflegetücher aus synthetischen Stoffen führen zu Verstopfungen und Schäden in Leitungen und Pumpen.

    Die daraus resultierenden Reinigungsarbeiten, Instandsetzungen und Sanierungen erhöhen die Abwassergebühren und belasten somit uns alle. Jeder einzelne Bürger kann zur Reinhaltung unserer Gewässer beitragen. In dem wir alle eine unnötige Verschmutzung des Abwassers vermeiden, können erhebliche Kosten vermieden werden, die sich auf die durch die Bürger zu tragenden Abwassergebühren niederschlagen.

  • Entwässerungssatzung und Entgeltsatzug Abwasserbeseitigung
    Satzung über die Entwässerung und den Anschluss an die öffentliche Abwasseranlage – Allgemeine Entwässerungssatzung – Der Stadt Remagen vom 4. Mai 1993

    Der Stadtrat hat aufgrund der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz (GemO) sowie des Landeswassergesetzes (LWG) in der jeweils geltenden Fassung folgende Satzung beschlossen:

    Entgeltsatzung Abwasserbeseitigung

    Der Stadtrat hat aufgrund der Gemeindeordnung (GemO), des Kommunalabgabengesetzes (KAG) sowie des Landesabwasserabgabengesetzes (LAbwAG) jeweils in der geltenden Fassung folgende Entgeltsatzung beschlossen:

  • Gebührenübersicht der Abwasserentsorgung Remagen

    1. Benutzungsgebühr
    2,25 /m³ Euro
    2. Wiederkehrende Beiträge
    0,65 /m³ Euro
    3. Fäkalschlammbeseitigung
    24,03 /m³ Euro
    4. Abwasserabgabe (Kleineinliter)
    17,90 / Person Euro
    5. Einmalige Beiträge

    - Schmutzwasseranteil
    1,39 /m³ Euro
    - Oberflächenwasseranteil
    3,73 /m³ Euro


    Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns an.

    Telefon: 0261 402-11111
    Fax: 0261 402-71830
    E-Mail: serviceteam@evm.de
    Mo.-Fr. 07:00-22:00 Uhr
    Sa. 07:00-16:00 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren: Beiträge aus unserem Online-Magazin

Aug 28, 2018
Erweiterung Windpark Höhn: Rückenwind für die Energiezukunft

Der Windpark Höhn hat Zuwachs bekommen: Im Video und der Hintergrundgeschichte gibt es spannende Einblicke in das imposante Projekt. Schon...

Mehr Infos

Aug 10, 2018
Windpark Höhn zum Anfassen

Wie funktioniert ein Windrad und welche Technik verbirgt sich im Innern? Antworten gibt es bei einem Tag der offenen Tür...

Mehr Infos

Mar 16, 2018
Abschluss mit Sternchen im Windpark Höhn

Zwei neue Windenergieanlagen der evm strecken im Windpark Höhn ihre Flügel in den Wind. Ein Projektbericht. Die Sonne strahlt von...

Mehr Infos

Kundenzentren der evm
evm in Bad Neuenahr-Ahrweiler

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ringener Straße 25
Telefon: 02641 972-0


evm in Bendorf

56170 Bendorf
Engerser Straße 5
Telefon: 02622 126-0


evm in Cochem

56812 Cochem
Briederweg 25
Telefon: 02671 6007-0


evm in Dierdorf

56269 Dierdorf
Neuwieder Straße 30 a
Telefon: 02689 95899-0


evm in Gerolstein

54568 Gerolstein
Im Rondell
Telefon: 06591 94942-0

evm in Höhr-Grenzhausen

56203 Höhr-Grenzhausen
Am Alten Bahnhof 2
Telefon: 02624 9101-0


evm in Koblenz

56068 Koblenz
Schloßstraße 42
Telefon: 0261 402-71962


evm in Lahnstein

56112 Lahnstein
Wilhelmstraße 27
Telefon: 02621 9207-0


evm in Linz am Rhein

53545 Linz am Rhein
Petrus-Sinzig-Straße 5
Telefon: 02644 9615-0


evm in Montabaur

56410 Montabaur
Steinweg 40
Telefon: 02602 950980-0

evm in Remagen

53424 Remagen
Platz an der Alten Post 2
Telefon: 02642 9958-0


evm in Mayen

56727 Mayen
Kehriger Straße 8 – 10
Telefon: 02651 9868-0


evm in Westerburg

56457 Westerburg
Am Neumarkt 2
Telefon: 02663 9151-0


evm in Sinzig

53489 Sinzig
Kirchplatz 7
Telefon: 02642 9795-0


Energieversorgung Mittelrhein AG | Ludwig-Erhard-Straße 8 | 56073 Koblenz  | Kontakt
Unsere Webseite verwendet Cookies. Informationen zu den verwendeten Cookies und weitere datenschutzrechtliche Hinweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Akzeptieren