Wann benötige ich eine neue Heizung?

Deine Heizung hat bereits ein paar Jahre auf dem Buckel und Du fragst Dich, ob sie den nächsten Winter noch überstehen wird? Anhand der folgenden Kriterien kannst Du ganz leicht abschätzen, ob sich eine Neuanschaffung bei Dir lohnen würde.

Das Alter ist oft das erste Indiz für einen Heizungswechsel

Das offensichtlichste Kriterium, um den Wert Deiner Heizung abzuschätzen, ist das Alter. Alte Geräte sind anfälliger. Wurde Deine Heizung also vor mehr als 20 Jahren eingebaut, stellt sich zunächst die Frage, ob die anfallenden Reparaturkosten die Kosten einer Neuanschaffung nicht sogar überwiegen.

Bist Du bereits seit mehr als 30 Jahren in Besitz Deiner Heizungsanlage, solltest Du dringend über einen Tausch zur Steigerung der Effizienz nachdenken. Anhaltspunkte können hier die Messberichte Deines Schornsteinfegers sein. Liegt der feuertechnische Wirkungsgrad Deines Geräts unter 90%, solltest Du Dich mit dem Wechsel deiner Heizung beschäftigen.

Regelungstechnik: Raumtemperatur konstant halten

Bei der Bewertung Deiner Heizung solltest Du vor allem auf die Regelungstechnik achten. Diese sorgt für einen sparsamen und effizienten Betrieb. Durch die Regelungstechnik kannst Du die zugeführte Wärme Deiner Heizung kontrollieren. Dabei wird zwischen witterungsgeführter und raumtemperaturgeführter Heizungsregelung unterschieden. Durch die Regelungstechnik wird eine zu regelnde Größe mit einem Sollwert abgeglichen. So kannst Du die Raumtemperatur ganz leicht konstant halten, ohne überschüssige Energie zu verschwenden.

Heizungen, bei denen keine Regelungstechnik verbaut ist, neigen zu einem sehr hohen Energieverbrauch, da kein Abgleich zwischen Raum- beziehungsweise Außentemperatur und dem angegebenen Sollwert geschieht. Außerdem solltest Du beachten, dass manche Regeltechniken in zu alten Heizungen nicht mehr funktionsfähig sind. Allein die Tatsache, dass eine funktionsfähige Regelungstechnik verbaut ist, kann Deinen Brennstoffverbrauch um bis zu 25% vermindern.

Was ist besser: Ölheizung oder Erdgasheizung?

Unter allen Heizungen stößt die Ölheizung am meisten CO2 aus. Dies führt wiederum dazu, dass Deine Kosten durch den CO2-Preis im Vergleich zu einer Erdgasheizung immens höher sind. Somit verursacht eine Ölheizung Zusatzkosten, die leicht vermieden werden können. Wenn Du also im Besitz einer Ölheizung bist, solltest Du dringend über den Wechsel zu einer Erdgasheizung nachdenken.

Außerdem sparst Du Dir die hohen Kosten der Ölbeschaffung. Durch eine jährliche Anschaffung von Öl musst Du auf einen Schlag mit sehr hohen Preisen rechnen. Deine Kosten werden durch die dauerhaften Schwankungen des Ölpreises mitunter noch intensiviert, was Deine Ausgaben nur weiter in die Höhe schnellen lässt.

Falls Du es noch nicht gewusst hast: So kommst Du in nur 14 Tagen zu einer neuen Heizung, ohne dabei selbst viel Geld investieren zu müssen! 

Raumeinsparung durch moderne Erdgasheizung

 Ein weiterer, unverkennbarer Vorteil: Wechselst Du von einer Öl- zu einer Gasheizung, hast Du einen weiteren Raum komplett zur freien Verfügung. Durch das Wegfallen des riesigen Öltanks wird meist ein gesamter Tankraum überflüssig, den Du anderweitig viel besser nutzen kannst. Und als kleinen Nebeneffekt kannst Du ganz getrost auf den penetranten Geruch des Öls verzichten.

Bis wann dürfen Ölheizungen eingebaut werden?

Sehr wichtig zu wissen ist, dass ab 2026 kein Neueinbau von Ölheizungen mehr durchgeführt werden darf. Geht Deine aktuelle Heizung also kaputt, muss sie gegen eine Heizung mit einem alternativen Brennstoff ausgetauscht werden.

Wieso also noch warten und nicht direkt sparen?

Effizient in die Zukunft starten

Wie Du gesehen hast, gibt es einige Kriterien, die Dir die Frage nach der Zukunftsfähigkeit Deiner Heizung beantworten. Sollten Alter, Regelungstechnik oder Heizungsart nicht mehr adäquat sein, lohnt es sich immer über einen Wechsel zu einer Erdgasheizung nachzudenken.

Du bist Dir nicht ganz sicher, ob Deine Heizung zukunftsfähig ist? Mache jetzt einen Termin mit einem unserer Energieberater aus und lasse Dich kostenlos beraten.


Jetzt Beratungstermin vereinbaren