Was ihr dafür braucht:

Für 30 Stück

  • 500 g Mehl
  • 1/2 l Milch
  • 3 EL Zucker
  • 1 Würfel Frischhefe
  • 6 Eier
  • Prise Salz, Mineralwasser, Öl 
  • Optional: Puderzucker, Kompott, Fruchtsoße oder Vanilleeis

 

Was ihr tun müsst:

  1. Mehl in eine Rührschüssel sieben. 
  2. Milch erwärmen und etwa 1/2 Tasse davon mit 1 TL Zucker und der Hefe verrühren.
  3. Eier und die Prise Salz in einer zweiten Schüssel verquirlen. Nacheinander Milch, Hefemilch und Eier mit den Rührbesen des Handrührgerätes unter das Mehl rühren und gut schaumig schlagen. 
  4. Sollte der Teig etwas zu dickflüssig sein, etwas Mineralwasser unterrühren. 
  5. Zugedeckt zur Seite stellen und ca. 30 Minuten gehen lassen. Danach noch einmal kurz verrühren.                                        
  6. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und mehrere Portionen Teig hineingeben, so dass drei bis vier kleine Pfannkuchen gleichzeitig gebacken werden können. 
  7. Sobald etwas Bräune an der Seite sichtbar wird, die Pfannkuchen wenden. Von jeder Seite ca. 2 Minuten backen.
  8. Auf Küchenkrepp kurz entfetten und wenn nötig, im Backofen bei 70 °C auf einem Backblech warmhalten.
  9. Entweder nur mit Puderzucker bestäubt servieren, oder Kompott, Fruchtsoße und/oder Eis dazu reichen.


Guten Appetit!  

Was sind aktuell eure Lieblingsrezepte? Schickt sie uns gerne per E-Mail an kochstudio@evm.de.