Was ihr braucht:

Die angegebenen Mengen reichen für circa sechs bis zehn Portionen.

  • 1 Cavaillon Melone (oder Galia)
  • 1 Bio-Gurke
  • 3 reife, weißfleischige Nektarinen
  • 1 Bio-Zitrone
  • ca. 500g pürierte Tomaten
  • 4 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL Agavendicksaft (oder Honig)
  • 1/2 TL Curry
  • 1/2 TL Paprika edelsüß
  • 1/4 TL Cayennepfeffer
  • ggf. 1/4 l Gemüsebrühe
  • 1 Bd. glatte Petersilie
  • 50g Pinienkerne 
  • 500g Cocktailtomaten 


Was ihr tun müsst:

  • Melone halbieren, entkernen und schälen.
  •  Gurke waschen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel herausschaben.
  •  Das Fruchtfleisch jeweils in grobe Stücke schneiden.
  • Die Haut von den Nektarinen abziehen und das Fleisch vom Kern schneiden.
  • Fein abgeriebene Zitronenschale und Saft zugeben.
  •  Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.
  •  Mit 2 EL Öl kurz andünsten und mit einer Kelle pürierten Tomaten ablöschen. 
  • Alles im Standmixer oder der Kompaktküchenmaschine mit Zerhacker fein pürieren, würzen und pikant abschmecken. Portionieren und kalt stellen.  
  • Pinienkerne ohne Fett bräunen und mit Petersilie, 1 TL Salz und ca. 3 EL Öl im Zerhacker zu einem Pesto verarbeiten. 
  • Cocktailtomaten waschen, trocknen und vierteln. 
  • Die Suppe mit beidem kurz vor dem Servieren garnieren.
  • Baguette oder italienische Brötchen dazu reichen. 


Guten  Appetit!

Was sind aktuell eure Lieblingsrezepte? Schickt sie uns gerne per E-Mail an kochstudio@evm.de.