Was ihr dafür braucht:

Die Zutaten ergeben vier Portionen.

  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 Zucchini
  • 1 kleine Aubergine
  • 1 Paprikaschote
  • 3 Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen 
  • Salz
  • Pfeffer
  • gehobelter Parmesan
  • Für Nicht-Vegetarier: Inhalt zweier grober Bio-Bratwürste zerdrückt
  • Ansonsten alles, was man an Gemüse zu Hause hat: Möhren, Selleriestangen, Lauch und wer es scharf mag, kann eine Chili-Schote hinzufügen


Was ihr tun müsst:

  1. Nudelwasser aufsetzen. Ca. 350 g Nudeln in kochendem Wasser gar kochen.
  2. Zwiebel, Knoblauch schälen und sehr fein schneiden.
  3. Gemüse waschen und alles in ca. ½ cm große Würfel schneiden.
  4. Pfanne mit Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch (zerkleinerte Bratwurst) anbraten. 
  5. Danach restliche Gemüse hinzufügen und ca. 5 Minuten weiter dünsten.
  6. Mit Pfeffer, Salz, Thymian, Oregano usw. würzen und abschmecken.
  7. Nudeln abgießen. 100 ml Nudelwasser vorher wegnehmen und in das Gemüse hinzufügen. Eventuell mit einem Schuss Sahne abrunden. Nudeln unter das Gemüse rühren. Noch mal abschmecken.
  8. Reichlich Parmesan darüber reiben.

Guten Appetit!  

Was sind aktuell eure Lieblingsrezepte? Schickt sie uns gerne per E-Mail an kochstudio@evm.de.