Um eine genaue Verbrauchsabrechnung zu erstellen, brauchen wir jedes Jahr den aktuellen Zählerstand Deines Strom-, Gas-, Wärme- und/oder Wasserzählers. In einigen Gebieten unseres Versorgungsgebiets lesen wir den Zählerstand selbst mithilfe eines Dienstleisters ab, in anderen wird er uns durch die jeweils zuständige Netzgesellschaft übertragen. Denn die ist für den einwandfreien Betrieb der Zähler in ihrem Netzgebiet verantwortlich. Im Großraum Koblenz und in weiten Teilen des Westerwalds ist das zum Beispiel unsere Netztochter, die Energienetze Mittelrhein (enm).

Den Zähler selbst ablesen – besonders in Zeiten von Corona

Wenn Du beim Besuch der Ableser nicht zu Hause bist, kannst Du Deinen Zähler auch selbst ablesen und an uns bzw. Deinen zuständigen Netzbetreiber übermitteln. Wir haben uns als evm-Gruppe dazu entschieden, die Bewohner des enm-Netzgebiets aufgrund der aktuell steigenden Infektionszahlen in der Corona-Pandemie ab Mitte November nur noch in Ausnahmefällen persönlich zu besuchen. Die direkte Ablesung findet nur noch bei Mehrfamilienhäusern statt, bei denen der Zähler frei zugänglich ist und die Ableser Zutritt erhalten. Die Zählerwechsel und -überprüfungen finden, aufgrund der geringen Stückzahl, unter hohen Hygienemaßnahmen weiter statt. Insgesamt wollen wir so helfen, Kontakte möglichst zu beschränken – bitte hilf uns dabei. Sobald die Ablesung fällig ist, bekommst Du dazu eine Benachrichtigung per Post. Welche Möglichkeiten Du dann hast, um Deinen Zählerstand zu übermitteln, zeigen wir Dir hier.

Zählerstände per App erfassen

Du bist Kunde der evm und sollst Deinen Zählerstand an uns übermitteln? Ganz einfach geht das mit der evm-App. Falls Du unsere App noch nicht auf Deinem Smartphone installiert hast, lade sie Dir kostenfrei in Deinem App-Store herunter. Darin hast Du direkten Zugriff auf unser Kundenportal, auf aktuelle Infos und Angebote und kannst Deinen Zählerstand ganz unkompliziert per Foto hochladen. Probier es jetzt aus.

Zählerstände im Kundenportal erfassen

Unter evm.de/ablesung kannst Du Dich in unserem Kundenportal anmelden und anschließend Deinen Zählerstand übermitteln. Solltest Du Dich zum ersten Mal im Kundenportal anmelden, brauchst Du dazu Deine Kundennummer und eine E-Mail-Adresse. Du kannst dann einen Benutzernamen und ein Passwort vergeben, sodass Du Dich beim nächsten Mal wieder damit anmelden kannst und Deine Kundennummer nicht mehr brauchst.

Zählerstände per Post mitteilen

Du kannst Deine Zählerstände auch ganz klassisch per Post an uns senden. Nutze dafür einfach die Antwortkarte, die wir Dir haben zukommen lassen. Bitte beachte dabei das Datum, an dem die Karte spätestens an uns zurückgesendet werden sollte.

Zählerstände per Telefon angeben

Du willst Deinen Zählerstand lieber telefonisch mitteilen? Auch das ist kein Problem. Ruf dazu unser Serviceteam unter der Telefonnummer 0261 402-11111 an und nenne das Schlagwort „Zählerstand“. Bitte halte dazu Deine Kundennummer und Deine Zählernummer bereit.

Zählerstände mit Hilfe des Chatbots übermitteln

Du gehst auf www.evm.de und öffnest den Chatbot. Der befindet sich unten recht hinter dem Sprechblasensymbol. Danach klickst Du auf „Zählerstand übermitteln“. Jetzt führt Dich der Chatbot Schritt für Schritt durch die Zählerstandsübermittlung.

Wo finde ich die Zählernummer?

Die Zählernummer findest Du bei Gas- und Stromzählern in der Regel über oder unter dem Barcode, der am Zähler angebracht ist. Diesen findest Du meist direkt über oder unter der Zählerstandsanzeige. Bei Wasserzählern befindet sich die Zählernummer in dem Metallring, der die Zähleranzeige umschließt. Im Bild ist mit der Nummer 1 immer die Zählernummer und mit der Nummer 2 immer der Zählerstand gekennzeichnet.

Stromzähler Gaszähler Wasserzähler


Noch Fragen?

Du hast noch Fragen zur Zählerablesung? Wir helfen Dir gerne weiter: Per E-Mail an serviceteam@evm.de, telefonisch unter 0261 402-11111 oder in unseren Kundenzentren vor Ort.