Über insgesamt 3.000 Euro aus der „evm-Ehrensache“ dürfen sich drei Vereine aus der Stadt Koblenz freuen. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein (evm) jedes Jahr Vereine und Institutionen aus der Region, wenn es um kulturelle, soziale und gemeinnützige Projekte geht. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation musste die geplante Spendenübergabe im Beisein von Claudia Probst, Leiterin der kommunalen Betreuung Städte und Gemeinden bei der evm, und dem Oberbürgermeister der Stadt Koblenz, David Langner, leider ausfallen. „Die Vereine gestalten das Leben in unserer Stadt aufregender und bunter. Durch die Corona-Pandemie haben sie es alle schwer, aufgrund fehlender Einnahmen, die oft aus öffentlichen Veranstaltungen resultieren, ihre Ausgaben zu decken“, erklärt David Langner. „Wir freuen uns, dass wir das unentbehrliche, freiwillige Engagement unserer Vereine mit der Spende der evm, gerade in diesen schwierigen Zeiten, weiter unterstützen können“.

Über eine Spende in Höhe von jeweils 1.000 Euro freuen sich „der Kreis“ Club Behinderter und ihrer Freunde e. V., die St. Seb. Schützenbruderschaft Ehrenbreitstein und die Fördergemeinschaft des FV Rheingold Rübenach 1919 e. V.