Über insgesamt 2000 Euro aus der „evm-Ehrensache“ dürfen sich drei Vereine aus der Verbandsgemeinde Wallmerod und eine Gruppe aus der Nachbarschaft freuen. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein (evm) jedes Jahr Vereine und Institutionen aus der Region, wenn es um kulturelle, soziale und gemeinnützige Projekte geht. Am Donnerstag, 3. September, übergab Norbert Rausch, Kommunalbetreuer bei der evm, den Betrag gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Lütkefedder an die Spendenempfänger. „Alle begünstigten Vereine leisten einen wichtigen Beitrag für das Leben in unserer Verbandsgemeinde“, erklärt Klaus Lütkefedder. „Wir freuen uns, dass wir das Engagement mit der Spende der evm weiter unterstützen können.“

Jeweils 500 Euro gehen an die NABU Ortsgruppe Hundsangen für ihre Außenstelle in der Grundschule Wallmerod und an den Sportverein Salz für das Flutlicht am Trainingsplatz.  Ebenso begünstigt wird der MGV „Frohsinn“ Steinefrenz zur Ausrichtung ihres 25. Neujahrskonzert in 2021, als auch der DRK Ortsverein Nentershausen für die „First Responder“. Dies sind gut ausgebildete ehrenamtliche Ersthelfer, die im Ernstfall die therapiefreie Zeit bis zum Eintreffen des Notarztes oder Rettungsdienstes überbrücken und somit wertvolle Hilfestellung leisten.