Die Linie 301 der Kraftwagen-Verkehr Koblenz GmbH (KVG) fährt ab Montag, 4. Mai, wieder nach dem regulären Fahrplan. In den vergangenen Wochen fuhren die Busse, die von der Firma Zickenheiner GmbH betrieben werden, aufgrund der Corona-Pandemie nach dem Ferienfahrplan. Pünktlich zum Start der Schulen nimmt sie ihre regulären Zeiten wieder auf. Auch die Verstärkerbusse am Morgen und am Nachmittag, die für den Schulweg gedacht sind, fahren ab dann wieder. Die KVG weist die Fahrgäste in diesem Zusammenhang auch darauf hin, dass alle Fahrgäste ab sofort Alltagsmasken tragen müssen, wenn Sie den ÖPNV benutzen. Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder unter sechs Jahren und Menschen, die die Masken aus gesundheitlichen Gründen nicht tragen können. Für letzteres ist ein ärztliches Attest notwendig.

Teilweise geänderte Abfahrtzeiten durch Umleitung

Die Umleitung aufgrund der Sperrung der B49 und die Pendelverkehre bleiben weiterhin bestehen. Vor der Ortseinfahrt Niederfell werden die Busse über die Moselgoldbrücke auf die linke Moselseite geführt. Von dort geht es weiter über die B 416 zur Moselbrücke nach Löf, wo die Linie dann wieder die Moselseite wechselt. Auf der B 49 angekommen, nehmen die Busse wieder ihren üblichen Linienweg auf. Der Rückweg nach Koblenz wird entsprechend der Hinfahrt umgeleitet. Zur Anbindung der Orte Niederfell, Oberfell und Alken an die Linie 301 werden zwei Pendelverkehre eingerichtet:

Pendelbus Niederfell: Ein Kleinbus verkehrt zwischen den Haltestellen „Herz-Jesu-Haus Kühr“, „Kehrstraße“, „Unter den Linden“ zur Umsteigehaltestelle „Niederfell Brücke“.

Der Pendelbus fährt zu den bekannten Zeiten der Linie 301 nach Koblenz, die Abfahrtszeiten nach Burgen werden um neun Minuten vorverlegt.

Pendelbus Oberfell, Alken: Der Pendelbus verkehrt zwischen den Haltestellen in Oberfell, Alken und der Umsteigehaltestelle „Löf, Brücke“.

Um ein Umsteigen in Richtung Koblenz und Burgen zu ermöglichen, werden die Abfahrtszeiten in Oberfell und Alken gegenüber den regulären Zeiten in Richtung Burgen um drei Minuten und in Richtung Koblenz um elf Minuten vorverlegt