Autofahrer sollen in Koblenz schneller zu einem freien Parkplatz gelenkt werden. Das reduziert den Suchverkehr in der Innenstadt. Dazu wurden bereits vor einigen Monaten innovative Sensoren in Teilabschnitten der Löhrstraße verbaut, die Auskunft über freie und belegte Parkplätze geben. Noch bevor diese Maßnahmen durch die Montage von entsprechenden Anzeigetafeln für Autofahrer ihre Wirkung entfalten, ist die Meinung der Bürger gefragt: In einer Umfrage, die ab Freitag, 20. November, online aufrufbar ist, können die Bürger zum Thema Parkraum in Koblenz ihr Einschätzung abgeben. „Durch die Befragung erhoffen wir uns, Wahrnehmungen und Meinungen der Bürger zur digitalen Stadtentwicklung zu erhalten“, so Claudia Probst, Projektleiterin für Smart City Koblenz der Energieversorgung Mitterhein (evm). Ein Teil der Umfrage beschäftigt sich mit dem Parkraum und dem Parkplatzsuchverkehr in der Koblenzer Innenstadt. Außerdem wird nach der Meinung zur digitalen Stadtentwicklung und Smart-City-Angeboten in Koblenz gefragt.

Neben Transparenz ist vor allem der Gedanke, die Bürger einzubeziehen, ein Grund für die Durchführung der Online-Umfrage. „Wir möchten die Projekte nicht an den Bürgern vorbei realisieren. Für uns ist es wichtig zu erfahren, wie die umgesetzten Dinge von den Koblenzern wahrgenommen und angenommen werden“, erläutert Claudia Probst. Die evm wird in Zusammenarbeit mit der Stadt Koblenz und der Thüga für jeden zweiten registrierten Teilnehmer der Umfrage einen Baum am Remstecken in Koblenz pflanzen. 

Die Umfrage findet anonym statt und kann im Zeitraum der nächsten drei Wochen auf folgender Homepage aufgerufen werden: www.evm.de/parken

Löhrstraße Koblenz
Die Parkplätze in der Löhrstraße sind häufig komplett belegt. Sensoren ermitteln nun, welche Plätze konkret belegt sind.