Über insgesamt 3.000 Euro aus der „evm-Ehrensache“ dürfen sich drei Vereine aus der Verbandsgemeinde Westerburg freuen. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein (evm) jedes Jahr Vereine und Institutionen aus der Region, wenn es um kulturelle, soziale und gemeinnützige Projekte geht. Am Dienstag, 17. August, übergab Norbert Rausch, Kommunalbetreuer bei der evm, gemeinsam mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Westerburg, Markus Hof, den Spendenbetrag an die begünstigten Vereine. „Ehrenamtliche Leistung zu sehen und anzuerkennen, liegt mir am Herzen“, erklärt Markus Hof. „Ich freue mich, dass wir die Vereinsarbeit des Deutschen Roten Kreuz, Ortsverein Westerburg und Höhn, sowie das Technische Hilfswerk Westerburg mit der Spende der evm unterstützen können. Die Spende dient zur Unterstützung der Jugendarbeit in den Vereinen. Wie die aktuellen Ereignisse zeigen, sind die Leistungen der drei Vereine wertvoll sowohl für die Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeinde als auch überregional.“

Einen Spendenbetrag in Höhe von jeweils 1.000 Euro erhalten der DRK Ortsverband Westerburg, der DRK Ortsverband Höhn und das THW Ortsverband Westerburg. Die Vertreter der Vereine zeigten sich dankbar für die Auswahl und die damit verbundene Anerkennung.