Über insgesamt 1.500 Euro aus der „evm-Ehrensache“ darf sich die Freie Evangeliums Christengemeinde Ulmen e.V. freuen. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein (evm) jedes Jahr Vereine und Institutionen aus der Region, wenn es um kulturelle, soziale und gemeinnützige Projekte geht. Am Montag, 12. Juli, übergab Berthold Nick, Leiter kommunale Betreuung bei der evm, gemeinsam mit dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Alfred Steimers, den Spendenbetrag an den begünstigten Verein. „Ich freue mich, mit der Spende den tatkräftigen Einsatz der Evangeliums Christengemeinde in unserer Verbandsgemeinde zu unterstützen, die bedürftige Familien mit Lebensmitteln versorgt haben, während die Tafeln coronabedingt schließen mussten“, erklärt Alfred Steimers. „Es ist schön zu sehen, wie sich die Ehrenamtlichen für unsere Gemeinschaft einsetzen und damit gewährleistet haben, dass dieses Ersatzangebot der Verbandsgemeinde sichergestellt werden konnte“.

Die 1.500 Euro gehen an die Freie Evangeliums Christengemeinde Ulmen e. V., deren Ehrenamtliche in der Corona-Zeit jeden Mittwoch bei den teilnehmenden Händlern der Region Lebensmittelspenden einsammelten, diese im Gemeindezentrum in Ulmen zusammenstellten und dann an die bedürftigen Familien verteilten.