Unterhaltung zwischen Personen

Presse

Aktuelle Pressemitteilungen

evm warnt vor Telefonbetrug

In den vergangenen Tagen häufen sich bei der Energieversorgung Mittelrhein (evm) Beschwerden von Kundinnen und Kunden, die mit unlauteren Methoden am Telefon konfrontiert werden. Es geht um Anrufe von Personen, die sich als Teil des kommunalen Energie- und Dienstleistungsunternehmens ausgeben, um unter fadenscheinigen Behauptungen Strom- oder Gasverträge abschließen zu können. „Hier wird zum Beispiel behauptet, dass unsere Preise in Kürze um über 50 Prozent ansteigen würden. Das ist natürlich nicht der Fall. Als eines von wenigen Unternehmen halten wir unsere Preise für unsere Bestandskunden stabil“, erklärt evm-Pressesprecher Marcelo Peerenboom. Bei etwaigen Preiserhöhungen informiert die evm immer schriftlich. Er rät Kunden und Kundinnen daher um Vorsicht am Telefon.  „Besonders bei Datenabfragen bitte wir, immer besonders vorsichtig zu sein“, so Peerenboom.  „Angerufene sollten sich in jedem Fall versichern, ob sie wirklich mit jemandem vom evm-Serviceteam sprechen. Am Telefon hilft es oft schon, auf die Rufnummer zu schauen, von der aus angerufen wird. Ist diese nicht regional, stimmt meist etwas nicht.“ Die evm und ihre Dienstleister rufen von regionalen Rufnummern an. Wenn bei einem Anruf Zweifel an der Seriosität der Person aufkommen, können sich die Betroffenen beim evm-Kundenservice melden und rückversichern, ob der Anruf seine Richtigkeit hat. Bei Rückfragen ist das Unternehmen per E-Mail an serviceteam@evm.de oder unter der Telefonnummer 0261 402- 11111 erreichbar.