Unterhaltung zwischen Personen

Presse

Aktuelle Pressemitteilungen

Wintersturm Zeynep verursacht Stromausfälle in 158 Stationen

Der Wintersturm Zeynep hat in der Nacht zu Samstag, 19. Februar, zahlreiche Stromausfälle im Netzgebiet Westerwald verursacht. Wie die Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein (evm) mitteilt, kam es zwisch3n 16.45 und 22.55 Uhr zu Störungen in insgesamt 158 Stationen. In einigen Fällen konnten die Netzexperten die Störungen innerhalb weniger Minuten beheben, in anderen dauerte es mehr als zwei Stunden.

Die evm-Gruppe hatte vorsorglich den Bereitschaftsdient im Netzservice deutlich erhöht, um schnell auf mögliche Ausfälle reagieren zu können. Wie schon zwei Tage zuvor hatte der Sturm Bäume entwurzelt und Zweige herumgewirbelt, die in Oberleitungen fielen und Kurzschlüsse auslösten. In Höhn brach zudem ein Strommast ab. In anderen Gebieten sind teilweise Leitungen beschädigt worden, die im Lauf des Samstags repariert werden. An der Station Selters Oberwald ist darüber hinaus die Schaltanlage defekt. Hier wird das weitere Vorgehen am Montag geklärt. Eine umfangreiche Störung liegt derzeit zudem im Niederspannungsnetz vor: In Neunkhausen ist an der Klostermühle eine Bündelleitung abgerissen. Diese soll im Lauf des Tages repariert werden. Die Kunden konnten jedoch durch Umschaltungen weiter mit Strom versorgt werden.

Die Chronologie im Einzelnen:

Beginn Störung

Ende Störung

Bereich

Anzahl Stationen

16.45 Uhr

18.27 Uhr

Maxsain

13

18.01 Uhr

20.01 Uhr

Neunkirchen
Norken
Nostertal
Unnau

31

18.51 Uhr

19.17 Uhr

Bad Marienberg
Nisterberg
Norken
Bölsberg

33

19.04 Uhr

19.33 Uhr

Bad Marienberg

6

19.20 Uhr

19.29 Uhr

Pottum
Rennerod

29

19.49 Uhr

23.14 Uhr

Westerburg

37

21.50 Uhr

22.21 Uhr

Vallendar

7

22.50 Uhr

01.58 Uhr

Montabaur
Nentershausen

27

22.55 Uhr

23.17 Uhr

Sessenhausen
Deesen

3