Umgestürzte Bäume haben am heutigen Dienstag, 12. Mai, im Siechhaustal in der Nähe der Königsbacher Brauerei eine Wasserleitung beschädigt. Über diese Leitung wird der komplette Stadtteil Stolzenfels versorgt. 

Monteure der Energieversorgung Mittelrhein (evm) rückten im Auftrag der Vereinigten Wasserwerke Mittelrhein (VWM) umgehend aus, um die schadhafte Stelle ausfindig zu machen und das Rohr abzudichten. Die Arbeiten gestalteten sind aufgrund der Hanglage mitten im Wald schwierig. Am frühen Vormittag konnte die Wasserleitung freigelegt werden, die beschädigte Stelle konnte gegen 9:30 Uhr gefunden und mit den Ausbesserungsarbeiten begonnen werden.

Aufgrund des zügigen Einsatzes der evm-Experten konnte eine Versorgungsunterbrechung im Stadtteil Stolzenfels verhindert werden. Die Vorräte im nächstgelegenen Hochbehälter reichten aus, um die Zeit zu überbrücken. „Vorsorglich mussten wir das Wasser etwas chloren, um Verunreinigungen zu verhindern. Die zugesetzte Menge ist gesundheitlich völlig unbedenklich“, informiert evm-Pressesprecher Marcelo Peerenboom. Am Nachmittag hatte sich die Lage dann wieder entspannt, und der Normalbetrieb konnte wieder aufgenommen werden.