Am Sonntag, 24. Januar, kam es um 9.04 Uhr zu einem Stromausfall in Teilen des Westerwalds. Betroffen waren die Bereiche um die Orte Höhn, Bad Marienberg, Hardt, Rennerod, Salzburg, Neunkhausen, Hachenburg, Norken, Alpenrod, Nistertal, Unnau, Halbs, Ailertchen, Höhn, Dreisbach, Westernohe, Alpenrod und Enspel.

Ursache war eine Störung im vorgelagerten Hochspannungsnetz der Westnetz. Dadurch konnten die Umspannanlagen Höhn und Höchstenbach, die von der Energienetze Mittelrhein, der Netzgesellschaft der Energieversorgung Mittelrhein, betreut werden, kurzzeitig nicht versorgt werden. Um 9:08 Uhr waren alle betroffenen Anwohner wieder mit Strom versorgt.