Unterhaltung zwischen Personen

Presse

Aktuelle Pressemitteilungen

Konzession für Erdgas in Höhr-Grenzhausen neu vergeben

Auch in den nächsten 20 Jahren wird die Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein (evm-Gruppe) den Betrieb des Erdgasnetzes der Stadt Höhr-Grenzhausen übernehmen. Der entsprechende Konzessionsvertrag wurde am Mittwoch, 13. Juli 2022, unterzeichnet. „Unsere Kommune und die evm verbindet eine zuverlässige und vertrauensvolle Zusammenarbeit, über Jahrzehnte hinweg“, erklärt Michael Thiesen, Bürgermeister der Stadt Höhr-Grenzhausen, im Rahmen der Vertragsunterzeichnung. „Das Angebot war abermals überzeugend und so ist es für uns ein logischer Schritt, die Kooperation fortzusetzen. Wir freuen uns darauf.“

Mit einem Konzessionsvertrag räumen die Kommunen der evm-Gruppe das Recht ein, Leitungen in öffentlichen Wegen zu verlegen und das Erdgasnetz zu betreiben. Dafür zahlt das kommunale Unternehmen eine Konzessionsabgabe. „Wir danken allen Beteiligten für das uns entgegengebrachte Vertrauen“, so evm-Vorstandsvorsitzender Josef Rönz. „Für uns ist die Vertragsverlängerung ein Zeichen, dass wir in der Vergangenheit gute Arbeit geleistet haben und die kommunalen Entscheidungsmitglieder auf uns, unsere Expertise und Zuverlässigkeit bauen. Aktuell zeigt sich einmal mehr, wie wichtig eine solch vertrauensvolle Partnerschaft ist, um auch in diesen besonderen Zeiten den Herausforderungen in engem Austausch miteinander zu begegnen.“ In den nächsten Monaten und kommenden Jahren seien gemeinsam große Aufgaben zu bewältigen: Energiekrise, Mobilitätswende, Smart Cities und erneuerbare Energien fordern die evm-Gruppe als Energieversorger ebenso wie die Kommunen. Gemeinsam wollen sie diese Aufgaben meistern. „Eine sichere, zukunftsfähige und effiziente Versorgung mit Erdgas hat dabei für uns oberste Priorität. Daher investieren wir in unsere Netze, erweitern unsere Dienstleistungs- und Produktangebot und bilden Fachkräfte aus“, sagt Josef Rönz abschließend.