Ab Montag, 9. August, bis voraussichtlich Montag, 13. September, wird die Energieversorgung Mittelrhein (evm) fünf Hauptversorgungsleitungen für Strom, Erdgas und Trinkwasser in der Emser Straße umlegen. Betroffen ist der Bereich von der Hausnummer 27 bis 31a. Grund für die Maßnahme ist der Neubau der Pfaffendorfer Brücke. Die evm ist als Betriebsführerin der Vereinigte Wasserwerke Mittelrhein (VWM) für die Trinkwasserversorgung in Koblenz zuständig. Ausgeführt werden die Arbeiten von der Energienetze Mittelrhein, der Netzgesellschaft der evm. In der Zeit der Bauarbeiten wird die Emser Straße in diesem Bereich nur einseitig befahrbar sein, eine Ampelschaltung wird eingerichtet. Außerdem fallen die Parkplätze weg. Die Zufahrt zu den Grundstücken ist für die Anwohner eingeschränkt. Gegen Ende der Baumaßnahme wird für etwa eine Woche eine Vollsperrung eingerichtet, die Anwohner werden rechtzeitig informiert. 

Die evm-Gruppe und ihre Dienstleister entschuldigen sich für die Unannehmlichkeiten und tun alles dafür, dass die Bauarbeiten schnellstmöglich und mit der erforderlichen Sorgfalt abgeschlossen werden. Mit der Baumaßnahme sichert die evm-Gruppe eine weiterhin zuverlässige Versorgung mit Erdgas, Strom und Trinkwasser.