Gewerbestrom für Ihr Unternehmen

Wir versorgen Sie individuell

Wir bieten Ihnen individuelle Lösungen, mit denen Sie Ihren Stromeinkauf optimieren können. Unsere Angebote werden genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Wir unterstützen Sie mit Festpreisen, tranchen- und formelgebundenen Modellen sowie einer strukturierten Beschaffung. 

Steigern Sie  langfristig Ihre Energieeffizienz und sparen Sie so Kosten für Strom, öffentliche Abgaben oder Netzentgelte ein – wir helfen Ihnen gerne.


Unsere Leistungen für Sie

  • Unterstützung beim Stromeinkauf 
  • Feste Preisregeln oder flexible Modelle 
  • Projektbezogene Dienstleistungen
  • Volle Transparenz

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Nichts ist wichtiger als der persönliche Kontakt. Deshalb haben Sie bei uns einen festen Ansprechpartner, der jederzeit für Sie da ist. Sollten Sie also Fragen haben oder etwas brauchen: Einfach anrufen oder eine E-Mail schicken – wir kümmern uns darum!.

Kontakt

Kontaktformular Gewerbestrom

Bitte füllen Sie alle mit * markierten Pflichtfelder aus.

Neue Umlagen veröffentlicht 

  • Preisbestandteile Strom
    Stromseitige Umlagen
    bis 31. Dezember 2018
    ab 1. Januar 2019
    Stromsteuer
    2,050 ct/kWh2,050 ct/kWh
    EEG-Umlage
    6,792 ct/kWh*6,405 ct/kWh*
    KWKG-Umlage ≤ 1.000.000 kWh/a0,345 ct/kWh0,280 ct/kWh**
    >1.000.000 kWh/a0,160 ct/kWh**
    §19f StromNEV-Umlage ≤ 1.000.000 kWh/a0,370 ct/kWh0,305 ct/kWh
    >1.000.000 kWh/a0,050 ct/kWh0,050 ct/kWh
    §17f EnWG Offshore-Netzumlage ≤ 1.000.000 kWh/a0,037 ct/kWh0,416 ct/kWh***
    >1.000.000 kWh/a0,049 ct/kWh***
    §18 AbLaV Umlage
    0,011 ct/kWh0,005 ct/kWh

    EEG-Umlage:
    Die EEG-Umlage für nicht privilegierten Letztverbraucherabsatz sinkt im Kalenderjahr 2019 um 0,387 ct/kWh (-5,7%).
    * Ausgenommen sind Unternehmen, die vom Bundesamt für Wirtschaft- und Ausfuhrkontrolle (BAFA) einen Begrenzungsbescheid vorliegen haben.

    KWKG-Umlage:
    Mit dem Wegfall der bisherigen Letztverbrauchergruppen wird die Umlage ab 01.01.2019 grundsätzlich verbrauchsunabhängig erhoben.
    ** Ausnahmen gibt es nur noch für stromkostenintensive Unternehmen ab 1 GWh, sofern die Privilegierung analog zur Besonderen Ausgleichsregelung im EEG zutrifft und in Sonderfällen, wie Eigenversorgung von Kuppelgasen, Stromspeicher und Schienenbahnen (§§ 27 bis 27c KWKG).

    Offshore-Netzumlage (bis 31.12.2018 Offshore-Haftungsumlage):
    In diese Umlage fließen ab 2019 nicht nur die Kosten für Entschädigungen bei Störungen oder Verzögerungen von Offshore-Netzanbindungen ein, sondern auch die Kosten für die Anbindung von Offshore-Windparks in der Nord- und Ostsee, die bislang in den Übertragungsnetzentgelten enthalten waren. Mit dem Wegfall der bisherigen Letztverbrauchergruppen wird die Umlage ab 01.01.2019 grundsätzlich verbrauchsunabhängig erhoben.
    ***Ausnahmen bestehen analog der KWKG-Umlage.

    § 19 StromNEV-Umlage:
    Im Kalenderjahr 2019 sinkt die Umlage für die Letztverbrauchergruppe A leicht um 0,065 ct/kWh. Die Einteilung der Letztverbrauchergruppen bleibt erhalten.

    Umlage für abschaltbare Lasten (§ 18 AbLaV):
    Keine Änderungen in 2019. Es existieren weiterhin keine Privilegierungen.

  • Übersicht Preisbestandteile