Gute Nachrichten für Nutzer der Auto- und Personenfähre zwischen Remagen-Kripp und Linz: Dank sinkender Pegel kann der Fährbetrieb heute, 7. Februar, ab 15.00 Uhr wieder aufgenommen werden. „Der Pegel bei Andernach liegt schon unter der kritischen Marke von 7,15 Meter und damit für unseren Fährbetrieb im grünen Bereich“, erklärt Udo Scholl, Geschäftsführer der Rheinfähre Linz-Kripp GmbH. „Wir können unsere Kunden also wieder wie gewohnt sicher übersetzen.

Noch keine Entwarnung für Personenfähre Remagen-Erpel
Während die Auto- und Personenfähre zwischen Remagen-Kripp und Linz wieder fahren kann, gibt es noch keine Freigabe für die Personenfähre zwischen Remagen und Erpel. Hier ist ein Pegel von 6,40 Meter mit fallender Tendenz notwendig.