Infolge der teilweise prekären Hochwassersituation ist derzeit auch die Stromversorgung beeinträchtigt. Das hat nun auch Auswirkungen auf die Wasserversorgung im Bereich der Stadt Remagen. Aufgrund des Stromausfalls haben Mitarbeiter der Energieversorgung Mittelrhein (evm) Notstromaggregate herbeigeschafft, damit die Pumpwerke des Wasserwerks weiterlaufen können. Sie waren zunächst für einige Stunden außer Betrieb. 

Andere Pumpwerke, wie etwa das in Mehlem, sind nicht vom Ausfall der Stromversorgung im Netz von Westnetz betroffen. Sie werden über das Netz der Stadtwerke Bonn versorgt und laufen bisher ohne Unterbrechung. Die evm appelliert als Betriebsführerin des Wasserwerks trotzdem an die Bevölkerung in Remagen, sparsam Wasser zu verbrauchen, solange die Stromversorgung nicht wiederhergestellt ist und die Pumpwerke über Notstromaggregate arbeiten.