Blick auf Moseltal bei Dieblich

Freude über zwei Landessiege

„Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“: Wettbewerbspate Christian Schröder gratuliert
Hendrik Bibow aus Koblenz sowie Klara und Ferdinand Krämer aus Weitersburg

13.05.2019

Der diesjährige Wettbewerb „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ ist für die hiesige Region sehr erfolgreich verlaufen: Gleich drei Teilnehmer hatten ihren ersten Erfolg beim Regionalwettbewerb Koblenz und konnten sich nun auf Landesebene durchsetzen. So ist Hendrik Bibow vom Max-von-Laue-Gymnasium Koblenz bei „Schüler experimentieren“ am Freitag in Ingelheim Landessieger im Fachgebiet Physik geworden. Er hatte die Falleigenschaften eines Marmeladenbrotes untersucht.

Als beste interdisziplinäre Arbeit auf Landesebene waren zuvor bei „Jugend forscht“ in Ludwigshafen die Geschwister Klara und Ferdinand Krämer aus Weitersburg ausgezeichnet worden. Klara Krämer war für das Johannes-Gymnasium Lahnstein und ihr Bruder für die Stabilus GmbH angetreten. Sie hatten einen offenen Smart-Home-Sprachassistenten mit dem Namen „TIANE“ entwickelt.

Klara und Ferdinand Krämer aus Weitersburg sind Landessieger Jugend forschtKlara und Ferdinand Krämer aus Weitersburg sind Landessieger und sind beim Bundeswettbewerb vom 16. Bis 19. Mai in Chemnitz dabei.
Bildquelle: Marcus Schwetasch/BASF

Hendrik Bibow aus Koblenz wurde Landessieger im Fachgebiet Physik.Hendrik Bibow aus Koblenz wurde Landessieger im Fachgebiet Physik.
Bildquelle:evm/Thomas Frey

Wettbewerbspate Christian Schröder, Unternehmenssprecher der evm, gratuliert den drei erfolgreichen Jugendlichen: „Der Erfindungs- und Forschergeist der drei Gewinner ist wirklich beeindruckend. Ich freue mich als Wettbewerbspate mit Klara und Ferdinand Krämer sowie Hendrik Bibow und bin stolz, dass ihre Erfolgsgeschichte hier in Koblenz begann.“
Klara und Ferdinand Krämer werden nun Rheinland-Pfalz beim Bundeswettbewerb vom 16. bis 19. Mai in Chemnitz vertreten. Christian Schröder: „Ich drücke den beiden fest die Daumen und hoffe, dass sie an den Erfolg von Max von Wolf aus Mayen anknüpfen können, der im vergangenen Jahr mit seiner Arbeit zu Wettervorhersagen den Bundessieg im Fach Physik erreichen konnte.“ Für Ferdinand Krämer ist es übrigens das zweite Mal, dass er beim Bundeswettbewerb dabei ist: 2018 war er mit seiner Entwicklung eines Computergegners für Carrera-Bahnen am Start.

Weitere Informationen zum Download
Kundenzentren der evm
evm in Bad Neuenahr-Ahrweiler

53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ringener Straße 25
Telefon: 02641 972-0


evm in Bendorf

56170 Bendorf
Engerser Straße 5
Telefon: 02622 126-0


evm in Cochem

56812 Cochem
Briederweg 25
Telefon: 02671 6007-0


evm in Dierdorf

56269 Dierdorf
Neuwieder Straße 30 a
Telefon: 02689 95899-0


evm in Gerolstein

54568 Gerolstein
Im Rondell
Telefon: 06591 94942-0

evm in Höhr-Grenzhausen

56203 Höhr-Grenzhausen
Am Alten Bahnhof 2
Telefon: 02624 9101-0


evm in Koblenz

56068 Koblenz
Schloßstraße 42
Telefon: 0261 402-71962


evm in Lahnstein

56112 Lahnstein
Wilhelmstraße 27
Telefon: 02621 9207-0


evm in Linz am Rhein

53545 Linz am Rhein
Petrus-Sinzig-Straße 3
Telefon: 02644 9615-0


evm in Montabaur

56410 Montabaur
Steinweg 40
Telefon: 02602 950980-0

evm in Remagen

53424 Remagen
Platz an der Alten Post 2
Telefon: 02642 9958-0


evm in Mayen

56727 Mayen
Kehriger Straße 8 – 10
Telefon: 02651 9868-0


evm in Westerburg

56457 Westerburg
Am Neumarkt 2
Telefon: 02663 9151-0


evm in Sinzig

53489 Sinzig
Kirchplatz 7
Telefon: 02642 9795-0


Energieversorgung Mittelrhein AG | Ludwig-Erhard-Straße 8 | 56073 Koblenz  | Kontakt
Unsere Webseite verwendet Cookies. Informationen zu den verwendeten Cookies und weitere datenschutzrechtliche Hinweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Akzeptieren